Kunsthaus feiert Grosserfolg mit «Blumen für die Kunst»

Tausende Besucherinnen und Besucher aus allen Regionen der Schweiz haben vom 7. bis 12. März die vierte Schau «Blumen für die Kunst» im Aargauer Kunsthaus besucht. Die floralen Interpretationen von Meisterfloristinnen und –floristen zu Werken aus der Sammmlung des Aargauer Kunsthauses lösten Freude und Begeisterung aus.

Duftende Blumen, einheimische wie fremde Blüten und Pflanzen in strahlenden Farben und verschiedensten Formen, zu kraftvollen und überraschenden Interpretationen zusammengestellt, traten auf wunderbare Weise in Dialog mit ausgewählten Kunstwerken aus der Sammlung des Aargauer Kunsthauses.
Erstmals kam es mit den Meisterfloristen Ueli Signer und Florian Seyd aus Amsterdam zu einer internationalen Beteiligung. Die zahlreichen Führungen, die Künstlergespräche und der Workshop waren ausgebucht. Mit 16’484 Besucherinnen und Besuchern zog die vierte Präsentation von «Blumen für die Kunst» deutlich mehr Besucher an als 2016.
Die Verantwortlichen des Aargauer Kunsthauses, der Verein Flowers to Arts und alle Mitwirkenden freuen sich über den grossen Anklang. Eine Weiterführung von «Blumen für die Kunst» ist auch im Jahr 2018 geplant.