Das erste Paar hat sich getraut

7.7.2017 Hochzeit Ruedi und Regi Emmenegger

Regula und Ruedi Emmenegger sind das erste Brautpaar, das im Müheler Strohdachhaus geheiratet hat. Am Freitag gaben sie einander in der «Stube» das Ja-Wort. Ihr Kommentar: «Es war sehr heimelig!». Die Trauung vollzog Ursula Lüscher, die Leiterin des Regionalen Zivilstandsamtes Schöftland, passend in der Aargauer Sonntagstracht.

Regula und Ruedi Emmenegger haben im Landanzeiger davon erfahren, dass man nun auch im Strohdachhaus heiraten kann. «Als Mühelerin war mir sofort klar, dass wir uns hier trauen lassen werden!», erklärt die Braut mit einem Strahlen. Am Freitag fand die Hochzeit in der «Stube» statt. «Es war sehr heimelig», so der Kommentar der frisch Vermählten. In der Gotthelfschen «Stube» vollzog Standesbeamtin Ursula Lüscher die Trauung in der Aargauer Sonntagstracht. Auch für die Leiterin des Regionalen Zivilstandsamtes Schöftland war dies nach rund 1000 Trauungen eine Première. Ins Herz getroffen hat die Standesbeamtin das Brautpaar durch ihre berührende Rede.
Auch für die Gemeinde Muhen ist die Hochzeits-Première ein spezieller Moment. Gemeindeschreiberin Corinne Schär schildert: «Vor 13 Jahren wurde das Zivilstandsamt Muhen mit Schöftland zusammengeschlossen. Seit dann konnten in Muhen keine zivilen Trauungen mehr vorgenommen werden. Im letzten Jahr kam die Idee auf, dass es schön wäre, wenn man in Muhen wieder heiraten könnte. Natürlich kamen wir dabei gleich auf unser Wahrzeichen, auf unser Müheler Strohdachhaus. Dass ich an der allerersten Trauung im Strohdachhaus dabei sein durfte, ist für mich eine grosse Ehre!»

«Ein Highlight in 20 Jahren Strohdachhaus» Corinne Schär betont, dass dies nur möglich wurde, weil mit Anna und Hansruedi Moser ein tolles Strohdachhaus-Duo am Werk ist. Seit genau 20 Jahren kümmern sich die beiden mit viel Herzblut um Muhens Wahrzeichen. «Diese Trauung ist für mich ein absolutes Highlight in den 20 Jahren Strohdachhaus», sagt Anna Moser, die an der Trauung ebenfalls die Aargauer Sonntagstracht trug. Auch Gemeinderätin Cornelia Wüthrich lobt das Strohdachhaus-Duo: «Ich danke an dieser Stelle Hansruedi und Anni Moser für ihre unbezahlbare Arbeit im und am Strohdachhaus und gratuliere nochmals zum diesjährigen 20. Arbeitsjubiläum – und unserem ersten Brautpaar wünsche ich natürlich von Herzen alles Gute!»
«Die Mosers waren super Gastgeber!», lobt das Brautpaar, das ihre Hochzeit nicht nur des Datums wegen (7.7. 2017) nicht vergessen wird.