Start der vierten Aktionstage Psychische Gesundheit

Vom 5. September bis zum 28. November finden die vierten Aktionstage Psychische Gesundheit im Aargau statt. Sie stehen unter dem Motto «Gemeinsam statt einsam – wir machen psychische Gesundheit zum Thema». 26 Institutionen führen dazu verschiedene Veranstaltungen durch.

Die 30 öffentlichen Veranstaltungen der Aktionstage Psychische Gesundheit werden von Institutionen aus dem Netzwerk «Psychische Gesundheit Kanton Aargau» organisiert. Sie richten sich an die gesamte Aargauer Bevölkerung, von Kindern und Jugendlichen bis hin zu Seniorinnen und Senioren. Die Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und Filmvorführungen finden unter dem Motto «Gemeinsam statt einsam – wir machen psychische Gesundheit zum Thema» statt und umfassen ein breites Spektrum an Themen. Die Veranstaltungen setzen unterschiedliche Schwerpunkte wie zum Beispiel Achtsamkeit, Mediennutzung, Angehörige oder Umgang mit schwierigen Lebenssituationen.

Eröffnungsanlass in Aarau Die Aktionstage starten am Dienstag mit dem Arbeitgeberforum der SVA Aargau zum Thema «Psychische Gesundheit. Der Erfolgsfaktor» im Kultur- und Kongresshaus in Aarau. Mit 400 angemeldeten Führungskräften und Arbeitgebenden stiess dieser Anlass auf grosses Interesse.
Das Netzwerk «Psychische Gesundheit Kanton Aargau» wurde 2013 vom Kanton gegründet und umfasst insgesamt 42 Institutionen.
Psychische Erkrankungen gehören zu den meist einschränkenden Krankheiten überhaupt und stellen die häufigste Invaliditätsursache dar. Rund 13 Prozent der Aargauer Bevölkerung sind durch psychische Probleme beeinträchtigt. Pro Jahr sind im Kanton Aargau rund 10’000 Neuerkrankungen zu verzeichnen. Das Programm ist unter www.ag.ch/aktionstage abrufbar.