Sie sind hier: Home > Gedanken > «Kann ich dir behilflich sein?»

«Kann ich dir behilflich sein?»

Wollsocken und Schal, zwei Decken zum Schlafen und morgens möglichst heiss duschen. Ich bin ein richtiger «Gfrörli». Mein Hund ist da ganz anders. Am liebsten würde er auch im Winter auf dem Balkon schlafen, Schnee und Kälte verleihen ihm noch mehr Energie, als der Duracell-Hase sowieso schon hat. Für unsere Spaziergänge haben wir deshalb einen Kompromiss geschlossen: Eine Viertelstunde weniger in der Kälte, dafür gehts zum Schluss zum Spielen und Austoben noch auf die Wiese.

Schneeregen und Wind veranlassen mich, meine allerdickste Jacke anzuziehen. Zwar gibt die Jacke warm, eine eingenähte Tasche hat sie aber leider nicht. Also trage ich eben Handy und Hausschlüssel, in der anderen Hand die Leine. Los gehts! Dem Waldrand entlang in Richtung Spielwiese treffen wir normalerweise auf sehr viele Menschen mit ihren Wauwaus. Bei diesem Wetter jedoch nicht. Alles Schönwetterhunde! Unter meinen Füssen matscht es, bei jedem Schritt saftet der Boden.

Jetzt bloss nicht ausrutschen, denk ich mir noch, als wir über den Hügel zur Wiese spazieren. Dann ein vorfreudiger Ruck an der Leine, ich komme ins Schlittern, wirble gleichgewichtsuchend mit meinen Armen, Hausschlüssel und Handy fliegen in einem grossen Bogen durch die Luft. Alles – ich eingeschlossen – landet im Schlamm. Das Handy bleibt gar senkrecht im matschigen Boden stecken. Scheinbar von selbst schaltet sich mein Handy ein, macht zuerst die Taschenlampe und dann den Kameramodus an und Siris Stimme fragt spöttisch: «Kann ich dir behilflich sein?»

Künstliche Intelligenz kann ja so einiges. Rechenaufgaben lösen, die ich niemals lösen könnte, und auch diesen Text hier würde sie in Sekunden geschrieben haben. Sie ist zudem eine Meisterin der Prognose. Doch hat sie meinen Fall anscheinend nicht kommen sehen. Und mich wortwörtlich aus dem Dreck ziehen, das kann sie ebenfalls nicht. Immerhin, nachdem ich mich aufgerappelt, mich vom grössten Schmutz befreit habe und Siri die ganze Zeit aktiv auf meine Antwort gewartet hat, ist mein Handy etwas überhitzt und wärmt mir deswegen den Rest des Weges nach Hause meine Hand. Sarah Moll

Verwandte Themen

FC Aarau, du nervst!

09. April 2024 12:11 Uhr

Ab auf die Streitbrücke

13. März 2024 14:33 Uhr

Und es war Winter

02. Februar 2024 09:29 Uhr