Sie sind hier: Home > Gedanken > Und welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Und welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind? Mein Grossvater wollte Kaminfeger werden. Er war überzeugt davon, dass man da nicht rechnen muss. Er wurde schliesslich Buchhalter. Mein Vater wollte Schreiner werden, das wären echt schräge Tische geworden. Aaraus Einwohnerratspräsident Christian Oehler wollte Pilot werden. Immerhin: Flugzeuge fliegt er heute als Hobby. Vito Lupoli vom Gasthof Engel in Oberentfelden wollte Rennfahrer oder Fussballer werden. Und Komiker Ursus Wehrli wollte Grossmutter oder Italiener werden. Humor hatte er auf jeden Fall schon als Kind.

Man kann alles werden und alles schaffen, wird einem als Kind gesagt. Beim Berufswunsch trifft das aber nicht immer zu. Meistens auch gut so.

Das Lehrstellenportal yousty.ch hat sich kürzlich mit den beliebtesten Lehrberufen befasst. Die Berufslehre hat in der Schweiz einen hohen Stellenwert, das hat der Nahtstellenbarometer des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) im letzten Jahr gezeigt. 45 % aller Schulabgängerinnen und Schulabgänger entschieden sich im Sommer 2022 für die berufliche Grundbildung. Resultierend aus den Suchanfragen bei yousty.ch besetzt die KV-Lehre ungeschlagen Platz 1. Dicht gefolgt von Informatik- und Detailhandels­lehren.

Ich bezweifle doch stark, dass sich die obengenannten drei Lehren mit den Berufswünschen aus Kindheitstagen decken. Oder haben Sie schon mal einen Fünfjährigen sagen hören: «Wenn ich gross bin, möchte ich das KV machen»? Wohl eher nicht.

In meiner Kindheit war der Journalismus auf jeden Fall noch keiner meiner Berufswünsche. Ich sah meinen Papa – aus ihm wurde kein Schreiner, sondern Journalist – Zeitung lesen und gewisse Stellen im Text markieren. So sah für mich Journalismus aus. Voll langweilig! Ich war für anderes bestimmt, war ich mir damals sicher. Etwas, bei dem man eine gute Spürnase braucht. So war für mich als Kind klar, ich wollte Polizeihund werden. Wie man vermuten könnte, ging auch dieser Berufswunsch nicht in Erfüllung. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, oder? Kennen Sie zufälligerweise eine Ausbildungsstätte, in der man sich zum Polizeihund umschulen lassen kann?

Verwandte Themen

FC Aarau, du nervst!

09. April 2024 12:11 Uhr

Ab auf die Streitbrücke

13. März 2024 14:33 Uhr

Und es war Winter

02. Februar 2024 09:29 Uhr