Sie sind hier: Home > Gedanken > Meine Hoffnung auf ein besseres 2024

Meine Hoffnung auf ein besseres 2024

Diese Tage zwischen Weihnachten und Neujahr waren mir immer lieb und wichtig, auch um zur Ruhe zu kommen. So wie dieses Jahr lief, möchte ich ihm zurufen: Schalte 2024 bitte ein paar Gänge hinunter. Die letzten drei, vier Jahre waren furchtbar, eine weltweite Krise löste die nächste ab. Das war anstrengend und es wäre schön, wenn dies am 1. Januar nicht wieder von vorne losginge.

Die Jahresrückblicke im Fernsehen und in den Zeitungen, die man sich in diesen Tagen zu Gemüte führen kann, zeigen das ganze Leid nochmals in geballter Form. Ein Zeitungsmagazin schrieb über 2023: «Ein furchtbares Jahr» und ergänzte: «Es kann nur besser werden.» Hoffentlich, möchte man ergänzen. Wer genau hinschaute, sah im Jahresrückblick aber auch gute Momente. Die Message ist klar: Nicht alles war schlecht im Jahr 2023, es gibt Anzeichen für Hoffnung.

Vielleicht lief es bei Ihnen persönlich dieses Jahr ja gar nicht so schlecht? Es lief super im Job und in der Beziehung, finanziell konnten Sie sich auf Rosen betten, ein Haus bauen, ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen? Wenn dem so war, haben Sie sich die Frage gestellt, ob es Ihnen gut gehen darf, wenn es der ganzen Welt schlecht geht?

An Weihnachten habe ich gemerkt, wie sich meine Präferenzen über die Jahre verschoben haben. Als Kind waren die Geschenke wichtiger als das Essen. Das ist heute eindeutig umgekehrt. Heute sind andere Dinge viel wichtiger als eine neue Carrera-Autobahn: Partnerschaft, Gesundheit, Sicherheit, Zufriedenheit.

Ab und zu glückliche Momente zu erleben und sie als solche zu erkennen, das sind für mich die Zutaten einer grundsätzlichen Zufriedenheit.

Ja, ich freue mich auf das neue Jahr. Das nicht so tolle 2023 darf gehen. Ganz besonders in diesen Tagen denke ich auch an diejenigen, welche wir in diesem Jahr für immer verabschieden mussten, und an ihre Angehörigen. Ihnen besonders, aber auch allen Leserinnen und Lesern dieser «Jahres­end-Gedanken» wünsche ich ein gutes, viel besseres und hoffnungsvolles 2024 mit viel Gesundheit, glücklichen Momenten und Zufriedenheit.

Verwandte Themen

FC Aarau, du nervst!

09. April 2024 12:11 Uhr

Ab auf die Streitbrücke

13. März 2024 14:33 Uhr

Und es war Winter

02. Februar 2024 09:29 Uhr