Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Zukunftsraum Aarau: Projekt ist gescheitert

Die Projektsteuerung hat unter Einbezug der Exekutiven am Dienstagnachmittag entschieden, das Projekt Zukunftsraum Aarau vorzeitig abzuschliessen. Dies, nachdem nebst Suhr nun auch Oberentfelden Nein zum Zukunftsraum Aarau gesagt hat. 

Jetzt ist es offiziell: Das Projekt Zukunftsraum Aarau wird vorzeitig abgebrochen. Ausschlaggebend war das Nein (60,6 Prozent) der Stimmberechtigten von Oberentfelden am vergangenen Sonntag an der Urne. Bereits am 27. September sagt Suhr Nein (54,6 Prozent) zum Zukunftsraum. Damals gingen die Verantwortlichen davon aus, dass das Projekt bei einem möglichen Ja aus Oberentfelden trotzdem umgesetzt werden könnte. Unterentfelden war die einzige Gemeinde, die an der Urne von der Bevölkerung ein ja zum Zukunftsraum erhielt. 

«Die nun im Projekt verbleibenden Gemeinden Aarau, Densbüren und Unterentfelden erreichen zusammen nicht mehr die kritische Grösse, um gemeinsam eine neue Hauptstadt zu gestalten», schreiben die Verantwortlichen des geplanten Zukunftsraums in einer am Mittwoch veröffentlichten Mitteilung. Die vorgesehenen Strukturen mit den entsprechenden Gestaltungs- und Optimierungspotentialen liessen sich nicht mehr vollständig realisieren.

Referendumsabstimmungen sollen abgesagt werden
Die Gemeinderäte Densbüren und Unterentfelden sowie der Stadtrat Aarau werden den Gemeindeversammlungen und dem Einwohnerrat den Verzicht auf die Ausarbeitung des Fusionsvertrags auf der vorliegenden Fusionsanalyse beantragen.
Bei Zustimmung finden die Referendumsabstimmungen in Aarau und Densbüren, die für den 7. März 2021 geplant waren, nicht statt.

Der vorzeitige Abschluss des Projekts Zukunftsraum Aarau schliesst die Aufnahme von bilateralen Verhandlungen zwischen einzelnen Gemeinden, zum Beispiel zwischen Aarau und Unterentfelden, nicht aus, heisst es im Schreiben weiter. 

Der Unterentfelder Teil des Pro-Komitees für den Zukunftsraum bleibt bestehen und wird sich weiter für ein Zusammengehen mit Aarau einsetzen. Man sei  der Meinung, dass Unterentfelden und Aarau gemeinsam stärker seien in einer Region, die ohnehin schon zusammengewachsen ist. Fortsetzung folgt.

Stand Abstimmung | Der Landanzeiger
Auf einen Blick: So wurde in den einzelnen Gemeinden abgestimmt.
Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

SBB haben kein Gehör für Kundenwunsch

Seit September verkehrte statt der S28, dem «Nazeli», ein Bus zwischen Zofingen und Lenzburg. Trotz längerer Reisezeiten zahlen die SBB keine Entschädigungen aus.

Während vier Monaten musste Michael Scheffler früher aufstehen und einen Zug bzw. Bus eher nehmen, um rechtzeitig in Oberentfelden am Arbeitsplatz zu erscheinen. «Ich arbeite in der Stiftung Orte zum Leben und betreue Menschen mit einer Behinderung. Da ist es wichtig, dass ich rechtzeitig zum Schichtbeginn da bin», sagt der 36-jährige Zofinger. Rund zwei Stunden, schätzt er, hat er pro Tag verloren, weil die S28, das «Nazeli», seit September zwischen Zofingen und Lenzburg statt auf der Schiene als Bahnersatzbus auf der Strasse fährt.

Ein Zustupf ans Bahnabo wäre eine schöne Geste
Michael Scheffler erinnerte sich, dass die SBB bei grösseren Verspätungen jeweils den Reisenden Gutscheine abgeben. Daher fragte er sich, ob die SBB für die täglich zwei Stunden Zeitverlust auch eine Entschädigung auszahlen. Einen Zustupf ans Bahnabo, beispielsweise. Doch, um es gleich vorwegzunehmen: Das tun die SBB nicht. In einer E-Mail wird Michael Scheffler mitgeteilt, dass man seinen Unmut verstehe, dass er in den letzten Monaten mit einem Bahnersatzbus vorliebnehmen musste. Trotz allem Verständnis seien aber «Entschädigungen in dieser Ausnahmesituation leider nicht vorgesehen». Ausnahmesituation darum, weil die SBB den Bedarf an Lokpersonal unterschätzt und die Rekrutierung zu defensiv geplant haben. Und dann habe Corona die Lage noch verschlimmert, steht im Mail, und dazu geführt, dass verschiedene Ausbildungsgänge nicht stattgefunden hätten. SBB-Sprecher Martin Meier erklärt, dass die SBB nicht berechtigt seien, eine Entschädigung auszuzahlen, wenn die Betriebspflicht nicht verletzt wurde. Mit dem Bahnersatzbus haben die SBB ihre Pflicht erbracht.

Und dann gibt es doch noch eine gute Nachricht
Enttäuscht sei er, sagt Michael Scheffler. Denn eigentlich habe er schon eine Geste von den SBB erwartet. «Dass es einfach keine Entschädigung gibt, damit habe ich nicht gerechnet», sagt er. Doch immerhin können die SBB mit einer guten Nachricht aufwarten: Seit Sonntag fährt das «Nazeli» wieder da, wo es hingehört. Auf der Schiene. Und darüber ist Michael Scheffler «mega froh» und hofft, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird. 

Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Bauherr: Franzi AG, Suhreweg 5, 5040 Schöftland
Bauobjekt: Abbruch best. Wohnhaus / Neubau Einfamilienhaus
Bauplatz: Helgenstrasse 202, Parzelle 841

Verwandte Themen

KW09_2024 – Williberg

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Moosleerau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Stadt_Aarau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Teufenthal

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Biberstein

29. Februar 2024 06:00 Uhr
Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Die Gemeindeverwaltung Unterentfelden bleibt über die Festtage vom Mittwoch, 23. Dezember 2020, ab 16.30 Uhr, bis und mit Sonntag, 3. Januar 2021 geschlossen. Telefonisch sind wir ab Montag, 4. Januar 2021, wieder erreichbar. Die Schalter bleiben nach den Festtagen aufgrund der aktuellen Corona Situation weiterhin geschlossen, notwendige Besuche sind auf Voranmeldung möglich.

14. Dezember 2020
Der Gemeinderat

Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Bauherr: Bähni Lüscher IMMO AG, Brühlstrasse 2, 5037 Muhen
Bauobjekt: Umbau Büro in Wohnung
Bauplatz: Hauptstrasse 34C, Parzelle 2697

Veränderte Auflagefrist: 18.12.2020 –27.1.2021

Verwandte Themen

KW09_2024 – Williberg

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Moosleerau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Stadt_Aarau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Teufenthal

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Biberstein

29. Februar 2024 06:00 Uhr
Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Der Einwohnerrat hat an seiner Sitzung vom 8. Dezember 2020 gewählt:

1. Als Mitglied der Finanz- und Geschäftsprüfungskommission für den Rest der laufenden Amtsperiode 2018/2021 anstelle des zurückgetretenen Thomas Meier, Marius Fedeli.

Der Einwohnerrat hat an seiner Sitzung vom 8. Dezember 2020 folgende Beschlüsse gefasst:

2.1 Genehmigung des Verpflichtungskredits von Fr. 365’000.– exkl. Mehrwertsteuer für den Ersatz von diversen Wasserleitungen im Zusammenhang mit dem Fernwärmeausbau in Buchs.

2.2 Genehmigung des Verpflichtungskredits von Fr. 115’000.– inkl. Mehrwertsteuer für den Ersatz von diversen Strassenbelagsflächen im Zusammenhang mit dem Fernwärmeausbau in Buchs.

3. Genehmigung des Verpflichtungskredits von gerundet Fr. 410’000.– für den Beitrag der Gemeinde an die Realisierung der Traglufthalle des Schwimmbads Suhr-Buchs-Gränichen.

4. Kenntnisnahme vom Bericht des Gemeinderats zum Postulat über die Lancierung von Crossiety.

5. Kenntnisnahme vom Bericht des Gemeinderats zum Postulat Bäume für Buchs.

6. Nichtüberweisung des Postulats von Marius Fedeli, SP, betreffend Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Lager Moria (Lesbos, Griechenland).

7. Nichtüberweisung des Postulats von Samuel Hasler, SVP, betreffend Begradigung und Entwässerung des Bärenplatzes.

Die Beschlüsse Ziffern 2 und 3 unterstehen dem fakultativen Referendum gemäss § 5 der Gemeindeordnung. Sie sind der Urnenabstimmung zu unterstellen, wenn es mindestens der zehnte Teil der Stimmberechtigten der Gemeinde in einem Referendumsbegehren innert 30 Tagen, von der Be-kanntmachung an gerechnet, beim Präsidenten des Einwohnerrats verlangt. Bei der Gemeindekanzlei kann eine Unterschriftenliste unentgeltlich bezogen und vor Beginn der Unterschriftensammlung zur Prüfung des Wortlauts des Begehrens eingereicht werden. 

Ablauf der Referendumsfrist: 18. Januar 2021.

Die Wahl Ziffer 1 und die Beschlüsse Ziffern 4 bis 7 sind formeller Natur. Sie unterstehen weder dem obligatorischen noch dem fakultativen Referendum.

5033 Buchs, 15. Dezember 2020
Der Gemeinderat

Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Die Stadt Aarau hat über Weihnachten und Neujahr ausserordentliche Öffnungszeiten: 

Stadtverwaltung
Die Schalter der Stadtverwaltung sind bis am 24. Dezember 2020, 11.30 Uhr, geöffnet. Anträge für Identitätskarten können bis zu diesem Zeitpunkt beim Stadtbüro gestellt werden. Die Schalter bleiben bis und mit 3. Januar 2021 geschlossen. Parkkarten können zwischen Weihnachten und Neujahr bei der Stadtpolizei, zu den Schalteröffnungszeiten, bezogen oder beantragt werden.

Stadtpolizei
Die Stadtpolizei ist über die Feiertage rund um die Uhr unter Telefon 062
836 06 00 erreichbar. Am 25. und 26. Dezember 2020 sowie am 1. und 2. Januar 2021 bleibt der Schalter der Stadtpolizei geschlossen.

Bestattungsamt
Der Pikett-Dienst des Bestattungsamtes ist vom 25. Dezember 2020 bis 3. Januar 2021 täglich von 9.00 bis 11.00 Uhr über Telefon 062 824 74 64 erreichbar.

Friedhofsverwaltung und Krematorium
Der Schalter der Friedhofsverwaltung und des Krematoriums hat am 24. Dezember 2020 bis 12 Uhr geöffnet. Am 25. und 26. Dezember 2020 bleibt er geschlossen. Am 31. Dezember hat der Schalter bis 12 Uhr geöffnet. Ab dem
4. Januar 2021 ist die Friedhofsverwaltung wie gewohnt erreichbar. 

Kehrichtabfuhr
Die Abfuhr findet gemäss Entsorgungskalender 2020 wie folgt statt:
Mittwoch, 23. Dezember 2020: Kehricht Nord
Donnerstag, 24. Dezember 2020: Kehricht Süd/Rohr
Mittwoch, 30. Dezember 2020: Kehricht Nord
Donnerstag, 31. Dezember 2020: Kehricht Süd/Rohr

Die Stadt Aarau wünscht frohe Festtage.

Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Bauherr: Piller Matthias und Sandra, Neuquartier 12, 4665 Oftringen
Bauobjekt: Neubau Einfamilienhaus mit Coiffeursalon und Garage
Bauplatz: Rossmattweg 1, Parzelle 865

Verwandte Themen

KW09_2024 – Williberg

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Moosleerau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Stadt_Aarau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Teufenthal

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Biberstein

29. Februar 2024 06:00 Uhr
Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Gestützt auf § 26 Abs. 2 Gemeindegesetz und § 26 Abs. 1 Gemeindeordnung werden folgende, anlässlich der Sitzung des Einwohnerrates der Stadt Aarau vom 14.12.2020 gefassten Beschlüsse veröffentlicht:

1. Dem fakultativen Referendum unterstehende Beschlüsse (Ablauf der Referendumsfrist am 18.1.2021):

1.1. Die Kreditabrechnung Kanalisationserneuerung Weihermattstrasse wird genehmigt.

1.2. Die Kreditabrechnung Kanalisationserneuerung Tellistrasse, Knoten Neumattstrasse wird genehmigt.

1.3. Die Kreditabrechnung Kanalisationserneuerung Gotthelfstrasse / Buchenweg / Heinerich-Wirri-Strasse wird genehmigt.

1.4. Die Kreditabrechnung Einführung städtische Immobilienstrategie wird genehmigt.

1.5. Die Kreditabrechnung Ersatz Traktor John Deere, AG 383 397 wird genehmigt.

2. Abschliessend gefasster Beschluss:

Die Motion «Vorstossrecht für Aarau: Förderung der politischen Integration und Partizipation für Alle» wird überwiesen.

Wer gegen einen dem fakultativen Referendum unterstehenden Beschluss das Referendum ergreifen will, kann bei der Stadtkanzlei unentgeltlich eine Unterschriftenliste beziehen. Vor Beginn der Unterschriftensammlung ist die Unterschriftenliste bei der Stadtkanzlei zu hinterlegen. Für den Fristenlauf gilt die Publikation im Amtsblatt vom 17.12.2020.

Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

• Vorlage Nr. S-0174626.1
Neubau Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0208988.2
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Aarau Schachenschulhaus
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0123394.2
16 kV Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Aarau Pulverturm
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0140382.2
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Aarau Haldentor
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau 

• Vorlage Nr. L-0216486.4
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Aurorastrasse
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau 

• Vorlage Nr. L-0223849.2
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Küttigen Schulhaus Stockfeld
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0157837.4
16 kV Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau SS1 und der Schaltanlage Aarau Gönhardweg
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0157838.4
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Aarau Bergstrasse
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

Vorlage Nr. L-0222260.3
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation IF4 Schönenwerd
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L- 0175467.3
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Aarau Weinbergstrasse West
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0175465.2
16 kV-Kabel zwischen den Transformatorenstationen Aarau, Erlinsbacherstrasse Ost und Aarau Rebhalde
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in die Transformatorenstation Erlinsbacherstrasse Ost

• Vorlage Nr. L-0210067.3
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Schaltstation Aarau Schänisweg
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0165474.5
110 kV-Kabel zwischen den Unterwerken Neubuchs und Aarau

– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das neue Unterwerk Aarau
– inkl. Provisorium

Vorlage Nr. L-0195306.4
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Küttigerstrasse
– Kablumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0231018.1
132 kV-Leitung zwischen Kerzers und Rupperswil
– Kabelumlegung (Teilstück)

• Vorlage Nr. L-0182514.2
16 kV-Leitung zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Erlinsbach, Fuchgässli
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das neue Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0118500.5
110 kV-Leitung zwischen den Unterwerken Aarau und Gösgen
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das neue Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0208297.3
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Sprecher und Schuh Testhaus
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0208296.3
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Aarau WKV Torfeld Nord
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0151780.3
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Rüchlig
– Kabelumlegung
– Erweiterung der Brücke
– Erweiterung der bestehenden Fussgängerbrücke
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

• Vorlage Nr. L-0208989.2
16 kV-Kabel zwischen dem Unterwerk Aarau und der Transformatorenstation Blumenweg
– Kabelumlegung
– Einschlaufung in das Unterwerk Aarau

Vorlage Nr. S-0174623.1
Transformatorenstation Erlinsbacherstrasse Ost
– Neubau im Unterwerk Aaraun

Betroffene Gemeinde 5000 Aarau

Gesuchsteller
Eniwa AG, Industriestrasse 25, 5033 Buchs
Aare Versorgungs AG (AVAG),
Aarburgstrasse 39, 4600 Olten
Schweizerische Bundesbahnen SBB, Industriestrasse 1, 3052 Zollikofen
Axpo Grid AG, Parkstrasse 23, 5400 Baden

Ort
Parzelle Nr. 5319 und weitere
Koordinaten: 2644968 / 1249548

Gegenstand
Neubau 110/16-kV Unterwerk
inkl. Leitungen.
Für Detailinformationen wird auf die öffentlich zur Einsichtnahme aufgelegten Planunterlagen verwiesen.

Verfahren
Das Verfahren richtet sich nach Art. 16 ff des Elektrizitätsgesetzes (EleG; SR 734.0), der Verordnung über das Plangenehmigungsverfahren für elektrische Anlagen (VPeA; SR 734.25) und nach dem Bundesgesetz über die Enteignung (EntG; SR 711). Leitbehörde ist das Eidgenössische Starkstrominspektorat (ESTI).

Öffentliche Auflage
Die Gesuchsunterlagen können vom 4. Januar 2021 bis 2. Februar 2021 zu den ordentlichen Schalteröffnungszeiten bei folgender Stelle eingesehen werden:
• Stadtbüro des Städtischen
Rathauses, Stadtbauamt,
Rathausgasse 1, 5000 Aarau

Ist aufgrund der geltenden COVID-19-Massnahmen die Einsichtnahme in die Unterlagen vor Ort für Sie nur eingeschränkt oder gar nicht möglich, melden Sie sich beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat (Telefon 058 595 18 50, planvorlagen@esti.ch).

Einsprachen
Wer nach den Vorschriften des Bundesgesetzes über das Verwaltungsverfahren (VwVG; SR 172.021) oder des Bundesgesetzes über die Enteignung Partei ist, kann während der Auflagefrist Einsprache erheben.
Einsprachen sind innert der Auflagefrist (Datum der Postaufgabe) schriftlich und begründet im Doppel beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat, Luppmenstrasse 1, 8320 Fehraltorf einzureichen.
Wer keine Einsprache erhebt, ist vom weiteren Verfahren ausgeschlossen (Art. 16f Abs. 1 EleG).
Einwände gegen die Aussteckung oder die Aufstellung von Profilen sind sofort, jedenfalls aber vor Ablauf der Auflagefrist bei der Genehmigungsbehörde vorzubringen (Art. 16c Abs. 2 EleG). 

Enteignung
Innerhalb der Auflagefrist sind auch sämtliche enteignungsrechtlichen Einwände sowie Begehren um Entschädigung oder Sachleistung geltend zu machen (Art. 16f Abs. 2 EleG).
Wird durch die Enteignung in Miet- und Pachtverträge eingegriffen, die nicht im Grundbuch vorgemerkt sind, so haben die Vermieter und Verpächter davon ihren Mietern und Pächtern sofort nach Empfang der Anzeige Mitteilung zu machen (Art. 32 EntG).
Die öffentliche Auflage hat den Enteignungsbann nach den Art. 42 bis 44 EntG zur Folge.
Nachträgliche Einsprachen und Begehren nach den Art. 39 bis 41 EntG sind beim Eidgenössischen Starkstrominspektorat  einzureichen (Art. 16f Abs. 2 EleG).

Aarau, 14. Dezember 2020

Namens des Eidgenössischen Starkstrominspektorats (ESTI) 
Kanton Aargau, Departement Bau, Verkehr und Umwelt,
Abteilung für Baubewilligungen

Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Bauherr: Buchholz Dominik und Denise, Gärtnerstrasse 15, 4813 Uerkheim
Bauobjekt: Ersatz Heizung durch Wärmepumpe
Bauplatz: Gärtnerstrasse 15, Gebäude Nr. 624, Parzelle 951

Bauherr: Beck Walter, Gärtnerstrasse 5, 4813 Uerkheim
Bauobjekt: Ersatz Heizung durch Wärmepumpe
Bauplatz: Gärtnerstrasse 5, Gebäude Nr. 608, Parzelle 952

Während der öffentlichen Auflage sind die Dokumente zum Baugesuch und/oder Projekt auf der Homepage der Gemeinde Uerkheim unter Publikationen, Baugesuche, einsehbar.

Verwandte Themen

KW09_2024 – Williberg

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Moosleerau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Stadt_Aarau

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Teufenthal

29. Februar 2024 06:00 Uhr

KW09_2024 – Biberstein

29. Februar 2024 06:00 Uhr
Sie sind hier: Home > 2020 > Dezember > 17

Die Büros der Gemeindeverwaltung sowie das Bauamt bleiben zwischen Weihnachten und Neujahr, d. h. vom Donnerstag, 24. Dezember 2020 bis und mit Sonntag, 3. Januar 2021 ge-schlossen.

Für Todesfälle besteht beim Bestattungsamt ein Pikettdienst. Tel. 062 834 74 11 gibt Auskunft.

Kehricht- und Grünabfuhr über die Festtage
Über die Festtage findet jeweils am Donnerstag, 24. und 31. Dezember 2020 und 7. Januar 2021 die Kehrichtabfuhr statt. Die Grünabfuhr wird am Montag, 21. Dezember 2020 durchgeführt. Die Grünabfuhr vom 28. Dezember 2020 fällt ersatzlos aus.

Der Gemeinderat dankt für Ihr Verständnis. Er wünscht der Bevölkerung frohe Festtage und ein gutes neues Jahr.